© 2017, Karin Sophie Hatzl

  • Black Facebook Icon
Logo_Kraftpunkt

Bei Ihnen wurde eine der folgenden Krankheitszustände diagnostiziert?

  • Verspannungen und Verhärtungen der Muskulatur

  • Erkrankungen des Bewegungsapparates

  • Stoffwechselstörungen

  • psychische Erkrankungen

Mithilfe einer Heilmassage oder einer klassischen Massage finden Sie wieder zurück zu Ihrem körperlichen und psychischen Gleichgewicht.

Als eine der ältesten Behandlungsformen löse ich mit einer Massage Muskelverspannungen und aktiviere Durchblutung und Stoffwechsel. Höchst entspannende und wohltuende Massageanwendungen bei Kraftpunkt bauen Stresshormone ab und bewirken die Ausschüttung von Endorphinen, den natürlichen Wohlfühlhormonen des Körpers. Sie werden sich wieder frisch und topfit fühlen! Zudem können Sie vollständig entspannen, Ihr Kopf wird frei, psychische und physische Spannungen lösen sich: Ihr Körper tankt wieder Energie und Ihr Wohlbefinden steigt.

MYOFASZIALE THERAPIE UND TRIGGERPUNKTTHERAPIE
Als Schmerzlinderung und Behandlung

 

Das überempfindliche Schmerzzentrum in einem Muskel, das man auch als Triggerpunkt bezeichnet, ist Ursache für das myofasziale Schmerzsyndrom. Ausgelöst durch die Überlastung eines Muskels kann sich der Schmerz jedoch auch auf andere Bereiche im Körper ausdehnen. Grund dafür sind bestimmte Botenstoffe im Körper. Durch den Schmerz kommt es zu einer Dauerkontraktion des Muskels. Dieser erkrankte Muskel kann durch seine typische Knotenbildung ertastet werden.

Muskelüberlastungen können nicht nur mechanisch, sondern auch psychisch bedingt sein: Stress, Fehlernährung, hormonelle Störungen und auch neurologische Schäden können Ursachen für das myofasziale Schmerzsyndrom sein. Selbst Unterkühlung im Winter kann zur Entwicklung von Triggerpunkten führen.

Triggerpunke, d.h. druckempfindliche Punkte, sind charakteristisch beim myofaszialen Schmerzsyndrom. Harte, angespannte Muskelbündel und Schmerzen, die auf andere Bereiche ausstrahlen (in die Übertragungszone) lassen auf das Syndrom schließen. Druck auf diesen Triggerpunkt bewirkt reflektorisches Zucken der Muskelfasern, die sogenannte lokale Zuckungsreaktion. Zudem besteht eingeschränkte Beweglichkeit sowie Muskelschwäche, die Dehnung des Muskels ist schmerzhaft und daher nur eingeschränkt möglich. Eine Triggerpunkttherapie behandelt diese schmerzempfindlichen Punkte bzw. Zonen und verhilft rasch zu Schmerzlinderung und Wohlbefinden.

LYMPHDRAINAGE
Sanfte Heilung

 

Die Lymphdrainage ist eine spezielle Massagetechnik zum Abtransport der Gewebeflüssigkeit eines Lymphstaus zu den Lymphknoten und von dort weiter in Richtung Körperzentrum. Die wohltuenden Massagegriffe der Lymphdrainage führen zu einem rein mechanischen Abtransport der Gewebeflüssigkeit. Außerdem bewirkt Lymphdrainage eine verbesserte Eigenaktivität der Lymphgefäße, die den Abtransport von Schlackenstoffen fördert.

Indikationen für eine Lymphdrainage
  • zur Behandlung von Schwellungen nach Operationen und Verletzungen

  • Blutergüsse

  • Fehlbildung der Lymphgefäße

  • Venöse Insuffizienz (z.B. Krampfadern, offene Beine) - Arthrose - und vieles mehr

AKUPUNKTUR-MERIDIAN-MASSAGE
Wohltuendes aus der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM)

Die Akupunktur-Meridian-Massage ist eine der ältesten europäischen Meridiantherapien mit Wurzeln in der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) und der klassischen Akupunkturlehre. Durch die Akupunkturmassage wird die körpereigene Energie gleichmäßig verteilt und kann so blockierte Energien auflösen, die der Grund für Beschwerden sein können. Bei dieser besonders wohltuenden Massage behandele ich den Körper über ein übergeordnetes Steuersystem: die Meridiane.

Die (nachweisbar) in diesen „elektrischen Leitungen“ des Körpers fließende körpereigene Energie steuert alle Funktionen des Organismus. Aus dieser Sicht heraus ist Krankheit, Schmerz und seelische Verstimmung ein Anzeichen einer energetischen Blockade, die ich durch die Akupunkturmassage lösen kann. Dadurch beginnt die körpereigene Steuerenergie zu fließen und der „innere Arzt“ wird aktiviert. Das bedeutet, der Körper beginnt dort selbst zu reparieren, wo es für ihn am wichtigsten ist.

Indikationen für eine Akupunktur-Meridian-Massage
  • Wirbelsäulen- und Gelenksblockaden

  • Funktionelle Beschwerden der inneren Organe

  • Schmerzzustände unklarer Herkunft

  • Rheumatischer Formenkreis

  • Müdigkeit und Stress

  • Schwangerschaftsbeschwerden

  • Konzentrationsschwierigkeiten

  • und vieles mehr

BINDEGEWEBSMASSAGE
Für eine straffe und elastische Haut

Bei der Bindegewebsmassage handelt es sich um eine manuelle Reiztherapie. Das Ziel ist es, mit speziellen Techniken, welche eine nervös-reflektorische Reaktion auf die Haut, den Bewegungsapparat und die inneren Organe ausübt, alle Störungen des subkutanen Bindegewebes zu beheben.

Indikationen für eine Bindegewebsmassage
  • Durchblutungsstörungen

  • Rheumatismus

  • Organerkrankungen

  • Neurologische Erkrankungen

  • Verspannungen

FUSSREFLEXZONEN-MASSAGE
Über die Füße dem restlichen Körper zu Gesundheit verhelfen

Die Reflexzonentherapie am Fuß ist eine Behandlungsform, die sich im Lauf von vielen Jahren aus altem Volkswissen zu einer exakt ausgearbeiteten Therapie entwickelt hat. In der Fußreflexmassage geht man davon aus, dass der Körper, seine jeweiligen Körperteile und Organe auf den Füßen „gespiegelt“ wird. Durch Druck und Massage der entsprechenden Fußreflexzonen werden somit die zugeordneten Körperabschnitte stimuliert. Auf diese Weise kann ich die Durchblutung und Funktionsstörungen im jeweiligen Körperabschnitt verbessern sowie Schmerz lindern.

BEHANDLUNG MIT HEILMOOR
Über die Füße dem restlichen Körper zu Gesundheit verhelfen

Moor ist ein natürliches Heilmittel, dessen hervorragende Wirkung schon seit langer Zeit bekannt ist. Im Moor entsteht durch den ständigen Überschuss an Wasser ein Sauerstoffmangel, in dessen Folge pflanzliche Reste nicht vollständig abgebaut und zu Torf umgewandelt werden. Bei dieser Umwandlung entstehen wertvolle Vitamine, Spurenelemente und Huminsäuren, welche ihre wohltuende Wirkung in Form von Moorpackungen und Moorbädern am menschlichen Körper entfalten können. Die Huminsäure etwa wirkt entzündungshemmend, wohltuende Moorpackungen an sich wirken zudem auch schmerzlindernd und durchblutungsfördernd.

Indikationen für eine Heilmoor-Behandlung
  • Schmerzen im Bereich des Stützapparates und des Bewegungsapparates

  • Probleme mit den Bandscheiben

  • chronische Erkrankungen wie Rheuma und Arthrose

  • Ischialgie

  • chronische Muskelverspannungen